LebensLauf der Wilhelm-Löhe-Schule

Die Idee: Schüler nehmen an einem Laufwettbewerb teil. Sponsoren zahlen je nach Laufstrecke einen bestimmten Betrag, der anderen Kindern zugute kommt.

Von Karin Seifert.

Das Projekt „Lebenslauf“ ist bereits an vielen Orten erfolgreich durchgeführt worden. Kinder und Jugendliche engagieren sich gerne für andere, denen es nicht so gut geht. Und Verwandte, Bekannte, Freunde sind meist rasch als Unterstützer, d.h. als Sponsoren, zu gewinnen – beispielsweise, indem sie einen vorher bestimmten Geldbetrag pro gelaufener Runde bezahlen.

Lebenslauf

Lebenslauf

Das Konzept

Idee
Lebenslauf - Schüler laufen, damit es durch Sponsorengeldern anderen Kindern besser geht

Ziele
sich durch eigene Leistung dafür einsetzen, dass Kinder, denen es nicht so gut geht, unterstützt werden können

Zielgruppe(n)
Kinder und Lugendliche in lokalen oder internationalen Einrichtungen

Planungsvorlauf
6 Monate

Hauptverantwortliche
Lehrkräfte aller Schularten der Wilhelm-Löhe-Schule (WLS)

Kooperationspartner
Eichenkreuz

Mitarbeitende
Lehrkräfte und Schüler der WLS

Ort
Rundkurs am Marienberg

Dauer
7-14 Uhr inkl. Aufbau
Versetzte Starts der einzelnen Klassen, Siegerehrung in der Schulversammlung

Material
Sponsorenkarten, Verwaltungslaptops, Preise für Schüler/Klassen

Rahmenprogramm
eventuell kleines Fußballturnier für jüngere Jahrgangsstufen

Öffentlichkeitsarbeit
Pressemitteilungen vor und nach der Veranstaltung

Kosten
für Sanitätsdienst und Preise

Zuschüsse
Schule

Ansprechpartner
Karin Seifert, seifert@loehe-schule.de

Website
www.loehe-schule.de

 Die Zusammenfassung des Konzepts können Sie hier herunterladen.